Im Frühjahr 2018 hat die ERWE die KÖNIGPASSAGE erworben, eine der größten Einzelhandels- immobilien in der Freien und Hansestadt Lübeck. Das Shoppingcenter befindet sich inmitten des schönsten Teils der historischen Lübecker Altstadt, direkt an der Königstraße und gegenüber der Marienkirche. Lübeck verfügt über eine starke Einzelhandelszentralität (146,25) und erzeugt dadurch eine hohe Anziehungskraft gegenüber dem regionalen Umland. In seiner Wirkung umfasst das Gesamteinzugsgebiet der Stadt ungefähr 550.000 Einwohner, was mehr als dem Doppelten der eigentlichen Stadtbevölkerung entspricht. 1,5 Mio. Übernachtungen pro Jahr verdeutlichen Lübecks touristische Attraktivität und Bedeutung. Die KÖNIGPASSAGE mit einer Mietfläche von rund 15.000 qm und einer Verkaufsfläche von ca. 8.000 qm wurde im Herbst 1994 eröffnet und verfügt über eine attraktive Architektur mit einer Glaskuppel für eine gute Belichtung im mittleren Bereich der Ladenstraße.

ERWE plant, die KÖNIGPASSAGE wieder zu einem attraktiven Anziehungspunkt zu entwickeln. Einen sehr großen Sprung für die geplante Revitalisierung der KÖNIGPASSAGE bedeutet die Anmietung von etwa der Hälfte der Flächen durch die Stadt Lübeck, die in der KÖNIGPASSAGE einen Bürgerservice und weitere Verwaltungsnutzungen etablieren möchte. Die ERWE wird aus eigenen Mitteln und nach den Vorgaben der Stadt die Flächen in den Obergeschossen der Passage zu modernen Büros und einer Stätte für bürgernahe Dienstleistungen umbauen.

Die Bauarbeiten für die erforderlichen Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen werden in der ersten Jahreshälfte 2019 beginnen. Es ist vereinbart, dass die ersten Flächen für den Bürgerservice bis spätestens Anfang 2020 übergeben werden können. Die übrigen Mieter in der KÖNIGPASSAGE werden durch die Arbeiten nicht berührt und werden künftig von einer wachsenden Zahl von Besuchern und Mitarbeitern im Objekt profitieren.