Die ERWE plant die Errichtung eines Businessparks in Friedrichsdorf. Die Stadt befindet sich in unmittelbarer Nähe von Bad Homburg v.d.H. und damit im Großraum Frankfurt, einem der stärksten wachsenden und größten Ballungsräume Deutschlands. Die Frankfurter City ist in etwa 30 Minuten mit dem Pkw zu erreichen. Friedrichsdorf liegt direkt an der Autobahn A5, eine der Hauptschlagadern im bundesdeutschen Straßenverkehr, die mitten durch das Rhein-Main-Gebiet führt und Nord- und Ostdeutschland mit den westlichen und südlichen Bundesländern verbindet.
ERWE hat Kaufverträge über ca. 33 ha Grund und Boden geschlossen sowie die Baurechtschaffung und Baulandumlegung der aktuell landwirtschaftlich genutzten Flächen über einen Zeitraum von fast 10 Jahren initiiert.
Mit der Gemeinde Friedrichsdorf wurden Reservierungen für zwei weitere Grundstücke mit einer Gesamtfläche von ca. 11.600 m² vereinbart. Damit hat ERWE Zugriff auf ca. 44 ha attraktiv gelegene und erschlossene Grundstücke.
Im Jahr 2018 wurden die städtebaulichen Verträge von den Verfahrensbeteiligten unterzeichnet. Damit wurde das Umlegungsverfahren abgeschlossen und die städtische Erschließung des Planungsgebietes kann erfolgen. Parallel wurde bereits die Vermarktung der Grundstücke aufgenommen. Der Businessplan sieht eine Vollvermarktung bis Ende 2022 vor. Daneben wird ERWE auf ausgewählten Grundstücken nach entsprechender Vermarktung auch Hochbaumaßnahmen durchführen.

Weißer 3-er Block unten

UNTERNEHMEN

Die ERWE Immobilien AG verfolgt das Ziel eines nachhaltigen Bestandsaufbaus hochattraktiver Gewerbeimmobilien in innerstädtischen „A“-Lagen Deutschlands. > Profil

PRESSE

14.11.2018

ERWE Immobilien beteiligt sich am Frankfurt Airport Center
mehr lesen