13.07.2018

Postgalerie Speyer – Baugenehmigung für Umbaumaßnahmen erteilt

    • Bedeutender Schritt zur Modernisierung und besseren Nutzung
    • Hotel AMEDIA zieht in die Postgalerie

    Frankfurt/M./Speyer, den 13. Juli 2018. Die ERWE Immobilien AG, Frankfurt/M., kann mit ihrer im vergangenen Jahr erworbenen Postgalerie Speyer einen bedeutenden Schritt machen zur Modernisierung und besseren Nutzung des Einkaufscenters. An diesem Freitag wurde die Baugenehmigung für die Revitalisierung des Shoppingcenters und damit für die geplanten Um- und Ausbaumaßnahmen erteilt. Mit der Genehmigung kann zudem der Mietvertrag mit der Hotelgruppe AMEDIA realisiert werden, die spätestens im Jahr 2020 in der Postgalerie ein modernes 4-Sterne-Hotel mit bis zu 120 Zimmern eröffnen wird. Insgesamt mietet das Hotel eine Fläche von rund 4.800 qm.
    „Die Hotelgruppe passt hervorragend zu unserem Modernisierungskonzept, zur besseren Ausnutzung und geplanten Erweiterung der Flächen sowie für eine Stärkung der Frequenz in unserem Center“, sagt Rüdiger Weitzel, Mitglied des Vorstands der ERWE Immobilien AG. Die Hotelgruppe AMEDIA stammt aus Österreich und wurde vor zehn Jahren gegründet. Das Konzept der stark wachsenden Hotelgruppe besteht in bestem Service für die Gäste kombiniert mit neuester Technologie. Die Hotels bieten standardmäßig kostenlose Telefonie in 24 Länder und kostenloses Highspeed-Internet und W-LAN sowie Design, Lifestyle und Kunst.
    Das historische Gebäude am Postplatz 1 in Speyer verfügt aktuell über rund 10.000 Quadrat-meter Einzelhandels- und Gastronomiefläche sowie etwa 5.300 Quadratmeter Büro-, Dienst-leistungs-, und Lagerfläche. Durch die Konzeptionsänderung wird die Gesamtmietfläche des Centers auf nunmehr rund 18.000 qm erweitert, nach zunächst einer geplanten Ausweitung auf 16.000 qm. Insgesamt 30 Mieter sind im Objekt angesiedelt. Neben den derzeitigen An-kermietern H&M, Deichmann und KULT sind weitere bekannte Bekleidungsanbieter wie Jack Jones/Vero Moda und ESPRIT sowie Gastronomieangebote vertreten.
    Derzeit wird mit weiteren attraktiven Einzelhandelsunternehmen und Gastronomen über eine Vermietung von noch zur Verfügung stehenden Mietflächen verhandelt. In diesem Zusammen-hang werden sich bestimmte Umbaumaßnahmen konkretisieren. Insgesamt wird die Postga-lerie mit den Baumaßnahmen enorm aufgewertet. Die Mall soll in einem modernen, hellen Design erscheinen, die Sichtbarkeit und Zugänglichkeit des Centers verbessert und so das Cen-ter für Mieter und Besucher deutlich an Qualität gewinnen.
    Die ERWE Immobilien AG konzentriert sich auf die Entwicklung von aussichtsreichen innerstädtischen Gewerbeimmobilien in „A“-Lagen von „B“-Städten. Hierzu gehören sowohl Büro- und Hotelnutzungen sowie auch innerstädtischer Einzelhandel. Das Unternehmen ist an den Wertpapierbörsen in Frankfurt a. M., Berlin und Stuttgart im Freiverkehr (ISIN: DE000A1X3WX6) notiert und führt nach Einbringung der ERWE Retail Immobilien GmbH die erfolgreichen Aktivitäten im Bereich Gewerbeimmobilien und Einzelhandelscentren der ERWE REAL ESTATE GmbH fort, die in der Vergangenheit mit namenhaften Joint-Venture Partnern zusammengearbeitet hatte.
    Die ERWE Immobilien entwickelt für sich und auf Rechnung Dritter Projekte, deren Werte mit neuen Konzepten freigesetzt bzw. deutlich erhöht werden können. Neben einer Realisierung der erreichten Wertsteigerungen im Einzelfall besteht das Ziel der ERWE Immobilien AG in einem nachhaltigen Be-standsaufbau mit deutlich steigenden Einnahmen.

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

    german communications AG
    Jörg Bretschneider
    Milchstr. 6 B, D 20148 Hamburg
    T. +49 40 46 88 33 0
    F. +49 40 46 88 33 40
    presse(at)german-communications.com