15.03.2011

InterCard: Umsatz und Gewinn in 2010 erheblich gesteigert

    Unsere börsennotierte Beteiligung InterCard hat im Geschäftsjahr 2010 den Umsatz nach vorläufigen Zahlen um mehr als 13% auf 9 Mio. EUR (Vj. 7,94) gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöhte sich überproportional um 31% auf 553 TEUR (Vj. 420 TEUR). Das Ergebnis pro Aktie beträgt rund 0,31 EUR (Vj. 0,24).
    Während sich das InterCard-Geschäft als nachhaltig stabil mit weiteren Steigerungen der relevanten Kennzahlen erwies, haben bei der Tochtergesellschaft IntraKey technologies GmbH die letztjährigen Investitionen in Technologie und Vertrieb zu deutlich verbessertem Umsatz und Ertrag geführt. Unter anderem wurde der größte Einzelauftrag der Firmengeschichte an der Universität Gießen fristgerecht abgewickelt. Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung hält zu Jahresbeginn weiter an. Zahlreiche Migrationsprojekte auf einen höheren Sicherheits-Standard, die erfolgreiche Verknüpfung der UniCard mit dem öffentlichen Personennahverkehr im Rahmen eines Pilotprojektes in Nordrhein-Westfalen, weitere Vertriebserfolge des Druckkostenmanagementsystems IC Print sowie das spürbar belebte Geschäft mit Industriekunden bei IntraKey technologies GmbH kennzeichnen den bisherigen Verlauf in 2011.

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

    german communications AG
    Jörg Bretschneider
    Milchstr. 6 B, D 20148 Hamburg
    T. +49-40-4688330
    F. +49-40-46883340
    presse(at)german-communications.com