17.10.2011

InterCard startet breite Produkt-Offensive 2012

    Unsere börsennotierte Beteiligung InterCard AG Informationssysteme goes mobile: Das ist ein Kernthema der Produkt-Offensive 2012. "In der künftigen InterCard-Welt kann der User das Medium wählen, mit dem er die innovativen Funktionen unserer Systeme nutzt", erläuterte Vorstandssprecher Gerson Riesle.

    InterCard hat deshalb im laufenden Jahr erhebliche Anstrengungen in der Produktentwicklung unternommen, um als erstes Unternehmen Smartphone-Apps für multifunktionelle Kartenlösungen im Bildungsumfeld anbieten zu können. Mit den entsprechenden Programmen können Studierende, Lehrende und Bedienstete zum Beispiel Drucke freigeben und bezahlen oder sich auf dem Smartphone einen Kontoauszug für die Buchungen der virtuellen Geldbörse auf dem Kartenchip anzeigen lassen. Daneben präsentiert InterCard die neu entwickelten Produkte smart.LIFE, smart.EXPERT, smart.IN.PAGE und weitere, die den Standard bei multifunktionalen Kartensystemen im Hochschulumfeld setzen.

    Die neuen mobilen Applikationen sind nutzerbasiert und erlauben es den Teilnehmern, die Funktionen des von der Hochschule angebotenen Systems zu erweitern und auch mobil zu nutzen. Riesle sieht darin einen wichtigen Schritt zur weiteren Vernetzung, da über mobile Systeme die Verlinkung mit dem e-Ticketing etwa im Öffentlichen Personennahverkehr besonders lohnend erscheint.

    Bei den Kunden stoßen die neuen Anwendungen auf sehr großes Interesse, da die Hochschulen durch die InterCard-Systeme einerseits Prozesse effizient organisieren können und andererseits neue, zukunftsweisende Apps die Attraktivität der jeweiligen Bildungseinrichtung für die zumeist hoch technikaffine Studentenschaft befördert.

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

    german communications AG
    Jörg Bretschneider
    Milchstr. 6 B, D 20148 Hamburg
    T. +49-40-4688330
    F. +49-40-46883340
    presse(at)german-communications.com